Feng Shui verwandelt

Mißtrauen und Streit in Vertrauen.

Sie haben sich Ihre Wohnung so gemütlich eingerichtet in der Hoffnung, dass sich dann alles zum Guten wandelt... und dennoch

  • verbringen Sie die Abende alleine auf Ihrer schönen neuen Couch und schauen alleine fern
  • Ihr Partner ist - wie so oft - bis tief in die Nacht in seinem Büro über seiner Arbeit hängengeblieben
  • und wenn er dann mal da ist, streiten Sie sich, meist über Kleinigkeiten und haben wenig Verständnis füreinander. Dies hat nichts mit Liebe und Vertrauen zu tun, sondern gleicht eher einem Machtkampf.
  • Sie fragen sich, ob er eine andere hat und Sie haben Angst, dass Ihre Beziehung auseinanderbricht.
  • Vielleicht sind Sie auch Single und haben es so satt, immer alles alleine zu machen. Sie wünschen sich nichts sehnlicher als einen Menschen zu finden, der mit Ihnen durchs Leben geht.

Dabei wollten Sie doch nur das, was jeder will: einen Partner,

  • der da ist
  • der Ihnen zuhört
  • der Verständnis hat und zu Ihnen hält
  • mit dem Sie sich auftauschen können
  • mit dem Sie lachen können
  • mit dem Sie etwas unternehmen können

Und Sie fragen sich: warum ich? ... will ich zuviel?

Feng Shui hilft.

Jetzt werden Sie sicher sagen: aber Feng Shui kann mir doch keinen Partner finden oder meine kaputte Beziehung retten?

 

Aber auch wenn Sie es nicht für möglich halten, kann hier mit dem "Gewußt wie" positiv auf Ihre Beziehung eingewirkt werden. Und bei Beziehungen denke ich nicht nur an Ihre Partnerschaft sondern auch an die Zusammenarbeit mit Kollegen und Vorgesetzten.

 

 

Und hier einen Tipp für Singles, die einen Partner suchen:

 

Schaffen Sie etwas Platz in Ihrem Leben!

 

Ihre Wohnung ist völlig überfüllt, Schrank und Garderobenständer laufen über, Sie schlafen in der Mitte Ihres großen Bettes?

 

Gehen wir mal davon aus, dass man nur füllen kann, was leer ist.

Sie sollten daher Platz schaffen für die Person, die da kommen wird. Hier meine ich ganz konkret etwas Raum in Ihrer Wohnung. Sie könnten im Badezimmer anfangen, indem Sie einen leeren Zahnbecher neben Ihren stellen, oder sich langsam daran gewöhnen, auf einer Seite in Ihrem Bett zu schlafen.

 

Ganz egal wie, aber schaffen Sie etwas Leerraum.

Freude und Freunde sind eins.

Ihr Haus weiß, wie's geht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SynerChi, Feng Shui in Raum, Bewegung & Körper, Waltraud Schirra