Wie ich zu Feng Shui kam...

... so begegnete mir Feng Shui.

 

Dieses Wissen faszinierte mich von Anfang an. Ich lernte, dass das Umfeld, in dem wir leben und arbeiten eine starke Wirkung auf uns hat, ohne dass wir es bewußt wahrnehmen...  und selbst dann, wenn wir nicht daran glauben.

 

Ich versuchte mir das Wissen über Feng Shui durch Vorträge und Workshops zu erschließen. Ich übte mich als Gestalterin in den eigenen vier Wänden ... und bemerkte schell: Das ist nicht möglich. 

 

Als wir dann von einem Altbau (gebaut vor 1900) in unser neu erbautes Haus umgezogen sind und sich dadurch unser Leben zunehmend veränderte, musste ich es genau wissen. Das Wissen aus Büchern und Vorträgen reichte einfach nicht aus.

 

  • 2007 entschied ich mich für die Ausbildung zur Feng Shui-Beraterin bei Ulrike Moutty (Grundausbildung und tibetisch-chinesische Astrologie).
     
  • 2009 studierte ich die Fliegenden Sterne und Wasserformeln bei Jürgen Schnitzler, nach Master Joseph Yu, am Feng Shui ResearchCenter, in Niederrhein.
     

 

Die Erkenntnis, wie man Räume planerisch, gestalterisch und energetisch so beeinflussen kann, dass die Bewohner mehr Wohlbefinden und Leichtigkeit erfahren, begeisterte mich immer mehr.

Mit diesem Wissen kann auf alle Lebensbereiche, sei es den Beruf, die Beziehung oder die Kinder ...  und sogar die Gesundheit positiv eingewirkt werden... und das ist für mich jeden Tag aufs Neue unendlich spannend.

 

Sich mit Feng Shui zu beschäftigem, bedeutet für mich pure Liebe zur Natur und zum Leben.

 

Es bringt uns ein Stück Liebe zurück in unser Leben.

Impressum     Datenschutz     AGB's     Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SynerChi, Feng Shui in Raum, Bewegung & Körper, Waltraud Schirra